SO FUNKTIONIEREN UNSEREPRODUKTE

HOCl ist die wissenschaftliche Formel für hypochlorige Säure, eine schwache Säure ähnlich der eines milden Zitronensaftes. HOCl wird auch auf natürliche Weise im menschlichen Körper von weißen Blutkörperchen für die Heilung und den Schutz hergestellt. Deswegen wird es auch als „first respond“ bezeichnet – die erste Reaktion der Zellen gegen Angriffe. HOCl ist ein starkes Oxidationsmittel, das gegen eindringende Bakterien, Pilze und Viren wirksam ist.

Die Erzeugung von HOCl durch Salz, Wasser und Strom ist keine neue Technik, sondern wird bereits seit Jahrzehnten verwendet. Mit AquraCare® Produkten jedoch in Perfektion. HOCl wird heute in den Bereichen Gesundheit, Lebensmittelsicherheit, Wasseraufbereitung und allgemeine Hygiene eingesetzt.

EINFACHES PRINZIP MIT UNSCHLAGBAREN ERGEBNISSEN

DAS MACHT AQURACARE®PRODUKTE BESSER

Der größte Unterschied zwischen Natrium-Hypochlorit (NaClO) – oft auch als Chlorbleiche bezeichnet – und hypochloriger Säure (HOCl) besteht in der elektrischen Ladung. Während NaClO immer negativ geladen ist, ist die hypochlorige Säure der AquraCare® Produkte so anwendungsspezifisch geladen, dass sie die maximale Anziehungswirkung erzielt.

Es entsteht ein ähnlicher Effekt wie bei Magneten. AquraCare® und die negativ geladenen Keime, Viren oder Bakterien ziehen sich an. Dadurch wird es AquraCare® erleichtert, zu den Zellwänden vorzudringen. Der Oxidationsprozess wird beschleunigt und wesentlich verstärkt. Dabei greifen die AquraCare® Produkte die Zellwände an und erhöhen deren Durchlässigkeit.

Es kommt zu einem vermehrten Wasserzufluss in den Zellen. Durch den zunehmenden Innendruck werden die Zellwände der Keime, Bakterien oder Viren schließlich zum Platzen gebracht. Das Prinzip basiert somit nicht auf einer rein chemischen Reaktion, sondern auch auf einem mechanischen Prozess, gegen den die Zellen keine Resistenzen bilden können.